In eigener Sache: Ich bin zurück!

Ich_auf_Arbeit
Den großen Teil meiner Zeit verbringe ich mittlerweile hier im Büro. Deswegen blieb lange keine Zeit mehr für neue Blog-Artikel. (Credits: Johannes Gehrling)

Lange Zeit war es sehr ruhig hier auf dem Blog. Zu ruhig. Genau genommen seit dem 17. November des letzten Jahres und somit seit fast sechs Monaten. Die Gründe dafür sind zahlreich. Der wichtigste: ich habe im November und Dezember als selbstständiger Redakteur sehr viele Arbeiten für verschiedene Auftraggeber gemacht. Im Januar habe ich dann in Vollzeit als Volontär bei der N-ZONE beziehungsweise Computec in Fürth/Nürnberg angefangen.

Dadurch habe ich jetzt nicht nur eine ganz normale 40-Stunden-Woche, sondern auch noch täglich knapp vier Stunden Pendeln zu bewältigen. Das führte in den letzten sechs Monaten leider dazu, dass ich einfach keine Zeit und auch wirklich keine Energie hatte, hier auf dem Blog noch Beiträge zu veröffentlichen. Das soll sich jetzt aber wieder ändern.

Dafür gibt es zwei Gründe. Erstens habe ich mich mittlerweile sehr gut in meinen Job bei Computec und meine Aufgaben bei der N-ZONE eingefunden, sodass die Arbeit mich weniger schlaucht als in der ersten Zeit. Zweitens habe ich mir vor ein paar Tagen ein sehr hübsches Acer Chromebook R13 mit Chrome OS zugelegt. Damit kann ich die Pendel-Zeit jetzt optimal nutzen, um Artikel für den Blog zu schreiben. Kleiner Spoiler: Einige der nächsten Beiträge werden sich um das genannte Chromebook im Speziellen und um Chrome OS im Allgemeinen drehen. Doch dazu mehr in den kommenden Tagen und Wochen.

Acer_Chromebook_R13
Das Acer Chromebook R13 von Acer. Schicker Metall-Laptop mit flottem Chrome OS und unschlagbar langer Laufzeit! (Credits: Johannes Gehrling)

Dazu möchte ich noch anmerken: ich werde die Frequenz neuer Artikel nicht mehr wie früher aufrecht erhalten. Sprich, einen Beitrag pro Tag und manchmal zwei schaffe ich einfach nicht neben meinem Vollzeit-Job und dem irgendwo auch noch wichtigen Privatleben. Deswegen will ich lieber nur alle paar Tage oder durchaus auch mal nur einmal pro Woche neue Artikel schreiben, in die dafür dann aber viel Mühe und Zeit fließt. Das kann und soll der Qualität der Beiträge nur zu Gute kommen.

In diesem Sinne: ich hoffe, euch weiterhin als Leser hier auf dem Blog begrüßen zu dürfen. Und (hoffentlich) viel Spaß mit den kommenden Artikeln!


Welche Themen wünscht ihr euch in Zukunft und nächster Zeit hier auf dem Blog?

Ein Gedanke zu “In eigener Sache: Ich bin zurück!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s